• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alle DLCs angekündigt: Russland-Feldzug, Gallipoli-Landung und Apokalypse-Erweiterung
#1
[Bild: maxresdefault1-2.jpg]

Alle vier Erweiterungen von Battlefield 1 sind nun bekannt: In the Name of the Tsar bringt die Ostfront und Russland, Turning Tides zeigt Landungsoperationen wie den Überfall auf Zeebrugge und Gallipoli. Apocalypse soll wohl den Wahnsinn des Ersten Weltkriegs deutlich machen.
Nach They Shall Not Pass haben DICE und EA nun die restlichen drei DLCs für Battlefield 1 vorgestellt. Auf der offiziellen Webseite gibt es Konzeptzeichnungen und erste Details zu jeder Erweiterung. Außerdem gibt es ein Release-Datum für den ersten Mehrspieler-DLC.

They Shall Not Pass
Infos und Videos gibt es zu They Shall Not Pass bereits zu genüge. Jetzt hat der Frankreich-DLC endlich ein Release-Datum: Am 14. März legen Premium-Kunden los, nach zwei Wochen Vorsprung dürfen dann alle anderen Battlefield-Spieler am 28. März die Erweiterung einzeln dazukaufen.

In The Name Of The Tsar
Die russische Armee und die Ostfront kommen mit der zweiten Erweiterung für Battlefield 1. Schneekarten erwarten Spieler an der (geographisch) größten Front des Ersten Weltkriegs. Aus der Pressemeldung:

Turning Tides
In der dritten Erweiterung von Battlefield 1 dreht sich alles um Amphibische Kriegsführung und Landungsoperationen im Ersten Weltkrieg. Dediziert genannt wird der Überfall auf Zeebrugge und die Schlacht um Gallipoli. Die Konzeptzeichnung zeigt den belgischen Hafen Zeebrugge bei Nacht - führt Turning Tides Nachtkarten ein?

Apocalypse
»Over the top in den berüchtigsten Schlachten des Ersten Weltkriegs« und »brutale Werkzeuge und einzigartige Waffen« - das verspricht der letzte DLC Apocalypse. Das klingt nach neuen experimentellen Waffen und Fahrzeugen über Char 2C und Co. hinaus.

Quelle: Gamestar.de
  Antworten
#2
Und ich warte immer noch sehnsüchtig aufs erste DLC Big Grin
  Antworten
#3
Erstmal Urlaub beantragen
  Antworten
#4
BF1 Twitter Source DLCs

BF1 Twitter Source TSNP

[Bild: C5xHv7tWYAA09n9.jpg:large]

[Bild: C5xHziLWgAA9Bpj.jpg:large]

[Bild: C5xH6vFWMAASaLa.jpg:large]


Bin gespannt in welcher Zeitspanne die BF1 DLCs kommen werden. Bei BF4 waren jeweils nur 2-3 Monate zwischen den DLCs.
Freundliche Grüsse
iGeneral a.k.a. Lukas
  Antworten
#5
Sieht aufjedenfall erstmal sehr geil aus ! Bin gespannt was da noch so für Maps kommen.
  Antworten
#6
Hier der neue Trailer, falls ihr ihn noch nicht kennt!
https://youtu.be/msXl2ZybwTk
  Antworten
#7
Bin gespannt auf das Russian-DLC und fast sicher, dass Dice in diesem DLC die Mosin-Nagant (bolt-action rifle) integrieren wird. Alles andere würde mich sehr überraschen. Wäre ganz nice wenn die Entwickler sich diesmal etwas ran halten und nicht ewig Zeit nehmen. Big Grin Was mich jedoch viel zufriedener stimmen würde als schnell entwickelte, einigermaßen gut gebalancete Maps und Operations, wäre eine eSport freundlichere Serverinfrastuktur. Es hat sich ja in den letzten Monaten rauskristallisiert, dass Spielspaß insbesondere dann aufkommt, wenn im gegnerischen Team ein ambitionierter Clan gegen uns spielt. Ich träume von einer Zukunft in der wir auf passwortgeschützten Servern Fun- und Clanwars in BF1 bestreiten. Vielleicht ist das aber auch ein Traum den man lieber schnell wieder begraben sollte Dodgy Egal, ich klammer mich dran fest Wink
  Antworten
#8
@5AND3R

Es gibt Hoffnung: Battlefield 1 - Passwortschutz und VIP-Listen für RSP-Server vielleicht schon im nächsten Patch

Allerdings predigen die seit BC2 über umfassenden E-Sport Support... naja man sieht was daraus geworden ist.
  Antworten
#9
(21-03-2017, 18:49)2Fast2Jump schrieb: @5AND3R

Es gibt Hoffnung: Battlefield 1 - Passwortschutz und VIP-Listen für RSP-Server vielleicht schon im nächsten Patch

Allerdings predigen die seit BC2 über umfassenden E-Sport Support... naja man sieht was daraus geworden ist.

Vielen Dank für die Info 2Fast! Das hört sich doch echt gut an und hält die Hoffnung alive. Ich würd mich mega freuen wenn es tatsächlich schion bald dazu kommt. Smile Ein eigener Server mit Passwortschutz wäre echt nice uns gäbe uns als Clan viele neue Möglichkeiten. Zum Beispiel könnte man feste Trainingszeiten verabreden um den ein oder anderen tactical move einzustudieren, ggf. mehr oder weniger fest eingeteilte squads zusammenstellen, und unser gameplay allgemein strategisch bzw. koordiniert aufziehen um andere Clans zu vernichten. (teabagging ala Balls of Steel) Big Grin
  Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste